Posts Tagged ‘Umfragewerte’

Post aus Kabul für Teflon Merkel

Dezember 14, 2010

Liebe Angela Teflon,

das Wetter hier in Kundus bei Kabul ist super, wären da nicht die Afghanen, die etwas unseren Urlaub stören, wir müssen deshalb kugelsichere Westen tragen. Doch Stepfie findet die Modelle „voll geil“ und „cool“, denn sie würden nach Männerschweiß riechen. Das konnte ich ihr leider bisher nicht bieten, nur Angstschweiß von der Elchjagd in Schweden.

Toll ist auch, dass der „Dummschwätzer und Doofkoch“ B. Kerner mit dabei ist, es findet die Soldaten cool und ärgert sich nur über den Sand in seiner „wässerigen Erbensuppe und setzt uns sonst aber gut in Szene. Stepfi findet in eh super, blond klug und kochfertig, obwohl ich etwas das Gefühl habe, dass er mit seinem Gelabere die Zuschauer Zuhause langweilen könnte, vielleicht sollte Stepfi mal  im Minirock auftreten, was meinst du dazu?

Wie sind bitte die neuesten Umfragewerte für mich und Stepfi?

Die Sonne scheint hier den ganzen Tag, doch es ist auch hier Winter, wusste gar nicht, dass es auch in Afghanistan Winter gibt, ich dachte die haben nichts außer Berge und Sand und etwas Öl und sonstige Rohstoffe, die wir so brauchen könnten.

Uns geht es also wunderbar, B. Kerner hat schon einen Sonnenstich und leider hat das mit dem Viagra auch nicht so hingehauen, Stepfi wird einfach nicht schwanger. Früher war das einfacher, ich ging zur Elchjagd nach Schweden, Stepfi nach Monaco zum Tennisspielen und 9 Monate später hatten wir ein Kind. Hast du bitte eine Teflonlösung dafür?

Ich wünsche Dir schon mal ein supergeiles Teflon …. sorry .. Weihnachtsfest und melde mich dann wieder im neuen Jahr zum Dienst, aber erst wenn der Guido seine Number One Show zum Dreikönigstreffen der doofen Liberalen in Stuttgart 21 hinter sich hat. Wir könnten ihm ja mal B. Kerner ausleihen, den kann er auch dann für die ganze Nacht haben, der beißt auch auf die Lippen, wenn es mal hart wird. Manche Soldaten hatten viel Spaß mit ihm.

Grüße aus Kundi bei Kubu in Afghani

von deinem Karl und der blonden Stepfanie

PS. B. Kerner meint, das mit dem Tennisurluab sei besser als das mit dem amerikanischen Viagra. Er hätte es Jahre probiert und sich dann nur noch das Rezept für eine „Erbesensuppe a la Ursula von der Leier“ merken können, Erfolg sei gleich Null gewesen. Auch wenn Thilo Sarazzin mit dem „türkichen Tennislehrer“ so viel Pech hatte, während sein Frau immer von einem goldenen Jahrzehnt spricht, solltest du ihr doch bitte eine Reise nach Lichtensetin zum „blaublütigen Tennisurlaub“ schenken, den sie hat auch 2011 wieder Geburtstag.

Du könnets dann auch vorbei kommen, die Ärzte dort liften umsonst die Haut und die Konten ihrer Kunden. Ich hoffe, wir erleben bei den Wahlen 2011 nicht zu viele Niederlagen, denn ehrlich gesagt, mit der Methode Karsai würde es uns besser gehen, auch B. Kerner meint das.

1)http://www.tagesspiegel.de/politik/international/karsai-ist-korrupt-abdullah-ist-korrupt/1599812.html

PS. vom Verfasser: Natürlich handelt es sich bei dem obigen Text um eine Satire, obwohl in Deutschland bekanntlich die Realität oft die Satire bei weitem übertrifft.

Regierung Merkel/Westerwelle im Tifefflug über Berlin

Juni 24, 2010

Abgeschoben wie ein dummer Junge.

Die Talfahrt der Umfragewerte für „Schwarz-Gelb“ geht weiter. Die CDU erhält nur noch 30 % der Wählerstimmen, würde am Sonntag gewählt, so der Stern“. Die Truppe um Westerwelle steht am Abgrund und kurz vor dem parlamentarischen Aus, denn sie bekäme nur noch 5 %.

Grund für das weitere Absinken in der Wählergunst sind einmal die Hiobsbotschaften zur erneuten Steuersenkungsdiskussion für Gutverdiener. Obwohl die Prognose von „Schwarz-Gelb“ kam, man müsse 80 Milliarden Euro einsparen, weil die Ausgaben um den Betrag gewachsen sind, will uns nun Merkel mit 60 Milliarden Minus beruhigen. Was soll an so einer Dünnbrettbohrerrechnung schon stimmen?

Und Westerwelle hat im Konflikt mit Israel total versagt, was macht der eigentlich den ganzen Tag aus Kaffeepause im Möwenpick in der Schöneberger Straße in Berlin?

Ja Erich, 10 Reisepäse der BRD für einen Appel und ein Ei

Zuerst hat sich der israelische  Geheimdienst unter anderem mit deutschen Pässen eingedeckt, als hätte er die Hoheit über das deutsche Passwesen. Einige israelische Agenten unter anderem mit deutschem Pass haben dann einen Hamasanführer in einem Golfstaat umgelegt, als herrschen sie über diese Welt wir römische Götter.

Das Außenministerium hat angstvoll geschwiegen, kein Protest beim israelischen Botschafter oder in Israel direkt, keine Aufklärung, wie die Jungs an die Pässe gekommen sind, wahrscheinlich haben sie die im JFK-Hotel in der Französischen Straße in Berlin wie Äpfel gekauft.

Dann letzte Woche wurde der Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel bei der Einreise in den Gaza-Streifen zu einem deutschen Entwicklungsprojekt gehindert und wie ein dummer Junge nach Hause geschickt. Angstvoll formulierte ein Außenminister Westerwelle, man verstehe das alles nicht. Wiederum keine Reaktion Deutschlands auf diese Demütigung. Ich kann Israel  gut verstehen, vor solchen Angsthasen wie Westerwelle und Niebel hätte ich auch keine Achtung, die haben doch eh nichts zu sagen außer einmal in die Jammervuvuzela blasen.

Und so etwas sollen wir wählen? Schon die Frage beinhaltet eine gewisse Dreistigkeit.

1)http://de.reuters.com/article/domesticNews/idDEBEE65M0AK20100623

Weitere Quellen:

http://news.de.msn.com/politik/politik.aspx?cp-documentid=153841840

http://www.sueddeutsche.de/politik/hamas-fuehrer-getoetet-mabhuhs-letzte-reise-mordete-der-mossad-1.55246

http://www.shortnews.de/id/605270/BND-versorgt-Mossad-mit-deutschen-Ausweisen

http://www.focus.de/politik/deutschland/missbrauch-deutscher-paesse-bundesanwaltschaft-ermittelt-im-mossad-fall_aid_484562.html