Stuttgart unterm Schirm, Berliner Lärm über 3000 Meter

Die Montagsdemonstrationen in Stuttgart und Berlin gehen unverdrossen weiter.

Hilflos stehen Moderatorinnen vor den digitalen Kameras und wissen nichts mehr ihren Zuschauer zu sagen, als „neue Demokratiekultur“ hilflos in ein unischtbares Mikrofon zu hecheln. Unsichtbar, ja so sind die alten Medien in der neuen Demokratie, man braucht sie nicht mehr, peinlich für die Damen und Herren aus Berlin, Mainz und Hamburg.

Gorleben war einfacher, es gab die „Schotterer und Stars aus der Politik, Claudia, Jürgen und Cem von den GRÜNEN setzen sich Medienkonform auf die Straße, Onkel Gregor aus dem Osten und LINKEN-Chef im Bundestag versuchte sich auch mal in „damals, 80er Jahre West“, was er nur per TV kennenlernte. Und nicht zu vergessen das Feuer an einem Polizieauto, zum Glück waren auch ein paar Autonome da, was hätten ARD und ZDF sonst senden können? Demokratiealltag, wie peinlich, dann schon lieber was „geiles“ für Onkel Christian aus Hannover im Schloß Bellevue, ein paar Tattos auf irgendeinem belanglosen Frauenarsch. Ja, geil findet er das, weiß die blonde Reporterin im Kulturkanal von 3 Sat zu vermelden. Sonst, sonst weiß sie wie immer nicht viel.

Sind ja keine Stars da, in Berlin oder Stuttgart, auch keine Autonomen  die irgendetwas abfackeln, wie Langweilig für die Korrespondeten aus Berlin, Mainz und Hamburg, ihre parteiausweise blenden sie eh nicht ein. 

Nur Bürger wie Du und Ich, die für ihren demokratischen Interessen auf die Straße gehen.In Stuttgart diesmal mit Schirm, ja, tausende mit aber tausenden von Rettungsschirmen für ihren Kopfbahnhof.(1)

„Erneut haben am Montagabend in Stuttgart mehrere tausend Menschen gegen das umstrittene Bahnprojekt „Stuttgart 21“ demonstriert. Nach Angaben der Veranstalter beteiligten sich trotz strömenden Regens rund 15.000 Menschen an der Kundgebung auf dem Arnulf-Klett-Platz vor dem Hauptbahnhof“. (1) Dabei hatten die Politiker so auf das Wetter gehofft, lag es an Kachelmann und seinem medienhaften, politischen Leben?

Die Polizei zählte natürlich wie immer weniger, nur wenn die offiziellen Partys mit Merkel und Wulff starten, dann dürfen sich auch mal ehrlich verschätzen, es sind immer über 100 000, ja so ist das bei uns und war auch so bei Erich.

„Und in Berlin gingen sie auch wieder auf die Straße und haben schon einiges erreicht. „Berliner und Brandenburger, die von den künftigen Flugrouten für den neuen Großflughafen BBI betroffen sind, können länger als bislang geplant staatliche Hilfen für Lärmschutzmaßnahmen in Anspruch nehmen. Darauf wiesen am Montag Berlins Umweltsenatorin Katrin Lompscher und Brandenburgs Umweltministerin Anita Tack (beide Linke) hin“. (2)

Unglücklich ist die linke Dame aus dem Stasiparadies, denn eigentlich sollten die Bürger nur kurz mal eine monotäre Aspirin bekommen, doch nun gehen die wieder am Montag auf die Straße, zum 5.ten Mal schon. Und die Flugrouten müssen auch geändert werden, denn die fliegenden Zigarren müssen jetzt 3000 Meter hoch über der Stadt fliegen,da passen die alten Ein- und Abflugrouten nicht mehr.

, da war doch alles so schön falsch verpackt und dann dies, undankbares Volk sagten die Herrscher früher. Herrscher, ja den in Brandenburg hat es auch wieder erwischt, unseren Genossen von der SPD und Ex-Innenminister für Brandenburg. Gelogen soll er haben und betrogen, der gute Ex-Innenminister Speer und Platzek-Freund. Nur zurücktreten will Platzeck auch nicht, Gier der Macht oder demokratische Unfähigkeit?

Demo-Opfer Dietrich Wagner

Arme Frau Tack

„Zwei Monate nach dem Rücktritt des Brandenburger Innenministers Rainer Speer (SPD) hat die Staatsanwaltschaft Potsdam am Montag ein Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet. Speer steht im Verdacht, vor Gericht wissentlich falsche Angaben gemacht zu haben. Wir haben tatsächliche Anhaltspunkte dafür, dass es zur Abgabe einer falschen Versicherung an Eides statt gekommen ist, sagte der Potsdamer Oberstaatsanwalt Helmut Lange„. (3)

Und warum geht es da, um ein mutmaßliches uneheliches Kind, für das seine Ex-Lebensgefährtin geld abgezockt haben soll. Politiker können es einfach nicht lassen, sich am Tafelsilber des Prekariats zu bereichern, könnte ja schließlich mal weg sein, also ran an den Speck.

So alone

Stuttgart 21 scheint sich wie die Sonne am Morgen auf die ganze Republik auszuweiten. Dabei haben die nicht einmal die Politiker vorher gefragt, diese mündigen Neubürger, wissen immer besser was für sie gut ist. Da kommt man sich doch als Politiker überflüssig vor. Merkel ist krank, bleibt für immer Zuhause in Brandenburg und keiner merkt es, hurra, wir sind in der Demokratie angekommen, was meinen sie dazu?

 1)http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.montagsdemo-unter-schirmen:-tausende-gegen-stuttgart-21.26323654-f6a0-4918-8b26-5fac000b7a26.html

2)http://www.tagesspiegel.de/berlin/brandenburg/bbi-laermschutzprogramm-wird-ausgeweitet/2620746.html

http://weblog.lichtenrade-berlin.de/portal/entriesForTag?tagId=1rdzk6g0w7and

http://www.kfberlin.de/index.php/termine/2-veranstaltungen/8-demonstration-gegen-fluglaerm.html

3)http://www.sueddeutsche.de/politik/brandenburg-ermittlungen-gegen-rainer-speer-1.1024140

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: