Arbeitsagentur zeigt sich unfähig Fachkräfte zu vermitteln

Das Antijobwunder

Nicht nur, dass die AfA’s, also die Arbeitsagenturen für Arbeit unfähig sind, ALG II Anträge ohne Schikane zu bearbeiten, so zeigen die Jobcenter heute, dass sie auch keine Fachkräfte vermitteln können.

Vielmehr werden statitische Spielereien veranstaltet. So soll ein Fachkräftemangel vorherrschen, wenn sich weniger als drei Arbeitslose um einen Job prügeln müssen. Ziemlich abratige Definition was sich diese Behörde einfallen lässt.

„Bei weniger als drei Arbeitslosen pro offener Stelle werde von einem Engpass ausgegangen“. (1)

Zum Glück gehen viele Arbeitslose schon lange nicht mehr den Weg über diese „perverse Anstalt“ sondern suchen längst europaweit ihren Arbeitgeber, immer mehr mit Erfolg.

Deutsche Arbeitgeber können sich ja mit „den Söhnen der Talibans“ abgeben und in den „Slums“ dieser Welt ihre Arbeitskräfte suchen. Der demografische Faktor zeigt seine Wunderkraft, zum Glück haben viele Bürger ein anderes Sozialverhalten gezeigt wie eine Frau Ursula von der Leyen zum Beispiel und somit ein Jobwunder 2010 ausgelöst. Bürger sind klug, wozu brauchen wir Politiker und AfA`s?

1)http://de.reuters.com/article/domesticNews/idDEBEE6AA02X20101111

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: