Offener Brief von Hermann, dem Wildschwein, an Fridolin das Hausschwein

Fridolin das Hausschwein aus Betzdorf

1. Entwurf….. Mein lieber Fridolin,

aus der hiesigen Schweinepost habe ich erfahren, dass Du nur knapp dem Messer des Schlachters entgegangen bist, getreu dem Schweinemotto: Nur das dümmste Schwein wählt sein Schlachter selbst.

Übrigens habe ich beim Internetstar Harry Gambler einen Link zu den politischen Menschlichkeiten gegen anders Denkende gefunden, sehr lehrhreichm, was Politiker so in Germany machen(2)

Und so bin ich dan dich aus Betzdorf gestoßen. bei uns hier läuft der Hase natürlich andes, wir Wildschweine leben hier in der Hauptstadt fast in Wonne und Braus, wären da nicht die Füche, die zur Zeit die größte Zuwanderergruppe darstellen. Sie jagen unsere Ferkel.

Wir habend aher eine große Versammlung aller Wildtiere in Berlin eingerufen, die Sitzung leiten soll Knuth der Eisbär, im zur Seite seine drei „Bräute“. Ziel ist es, endlich eine friedliche City zu bekommen, doch bis dahin fressen wir Schweine noch viel Kohl.

1)http://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2010/10/28/moslems-integrieren-sich-zu-schnell-auf-deutsch/

2) https://harrygambler2009.wordpress.com/2010/10/19/cdu-kindespiele-um-zu-und-einwanderung-oder-warum-moslems-lachen-sollten/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: