Baden-württembergische Unternehmen und Spitzenmanager wollen mit Bahnhof abzocken

Wer gemeint hat, bei dem Projekt Stuttgart 21 geht es um die Interessen von uns Bürgern und Fahrgästen der Deutschen Bahn, hat sich gewaltig girrt. Bei solchen Milliarden schweren Monumenten geht es um die blanken Interessen von Unternehmern und Managern. Insbesondere sind solche Projekte dann beliebt, wenn man die Kosten nur schätzen kann und somit ständig nachbessern muss.

Unternehmer und Spitzenmanager sind nicht blöd, die wissen wo und wie man die Kühe von Mammon melkt, nur dass die Zeche immer wir Bürger bezahlen müssen und nicht Mammon.

Dr. Mammon

„Nach monatelangen Protesten gegen das Bahnprojekt Stuttgart 21 machen sich einige baden-württembergische Unternehmen und ihre Spitzenmanager für den umstrittenen Neubau des Bahnhofs und die Schnellbahnstrecke nach Ulm stark“.

Stuttgart 21 heißt Kohle und Kohle und Millionen an Gewinnen und Kohle und Kohle, nur was hat das mit den Interessen der Bürger zu tun? Nächster Protesttermin ist „Donnerstag, 4. November 2010, 17 Uhr: Kunstführung am Bauzaun des Nordflügels mit Dr. Ulrich Weitz, Anmeldung unter http://www.reisen-kunstvermittlung.de“ (1)

http://de.reuters.com/article/domesticNews/idDEBEE6A400Z20101105

http://www.leben-in-stuttgart.de/

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: