Schaumschläger Bushido erneut vor Gericht

Offenbar verkauft“ Schaumschläger Bushido“ keine Platten mehr, die Knete geht zu Ende und das finanzielle Fiasko ist nur noch eine Zeitfrage?

Also macht man als „Schaumschläger“ PR-Shows vor Gericht. „Ausgerechnet aus den Vorstands-Reihen der für ein gerechtes und transparentes Internet kämpfenden Piratenpartei wurde laut Bushidos Anwalt ein Song des Künstlers auf eine Filesharing-Plattform hochgeladen. Die Piratenfreunde debattierten die Sache (nachhörbar!) und einigten sich zunächst auf ein „freundliches“ Entgegengehen – ein Urteil in dieser Sache steht noch aus“. (1)

Niemand weiß, was das soll.

Und selbst seine Fans verklagt er. „Und weil eine Klage nicht reicht, legte sich der Berliner auch gleich noch mit zwei ambitionierten Fangirls an, die eigens aus der Pfalz anreisten und vor der Villa des Rappers auf ein spontanes Treffen hofften. Dieses Engagement für seine Person schmeckte dem Rapper aber offensichtlich wenig“. (1)

Offenbar meint der Rapper Gerichte seinen „Freizeitparks“ für alternde Stars die keiner mehr hören will.

1)http://magazine.web.de/de/themen/musik/klatsch-tratsch/10854070-Bushido-reitet-die-Klagewelle.html

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: