Im nordenglischen Lake District erschoß ein Taxifahrer 13 Menschen

Noch wird uns weder der Namen noch das Motiv genannt, gemeldet wird nur, dass ein 52 jähriger Taxifahrer in der Grafschaft Cumbria und dort in den Städten Whitehaven, Seascale und Coniston aus dem fahrenden Auto heraus auf Fußgänger schoß.

Bei diesem Amoklauf soll er 13 Menschen getötet haben, die Zahl der Opfer stieg von der ersten Stunde der Meldung an bis in den Abend hinein laufend an. Offenbar war die örtliche Polizei überfordert, am späten Nachmittag gab es für alle Einwohner der Grafschaft Cumbria eine Radiowarnungen, nicht das Haus zu verlassen.

Am Abend fand man dann das Auto des Taxifahrers, der zu Fuß bis zum Platz der Selbsthinrichtung unterwegs war. Nordengland scheint geschockt zu sein, da man immer davon ausging, mit dem strengen Waffengesetz seien Amokläufe ausgeschlossen. Die Regierung hat sich bisher nicht dazu geäußert, was überrascht.

Doch die Geschichte hinsichtlich der Wirkung des Waffengesetz sagt etwas anderes aus. „1996 tötete ein Schütze 16 Schulkinder und ihren Lehrer in der schottischen Stadt Dunblane. 1987 erschoss ein Mann 16 Menschen in der südenglischen Stadt Hungerford„. (1)

Es gibt wohl weniger Amoklläufe in England, dafür ist aber die Anzahl der Opfer jedes mal sehr hoch, die 16 wirkt wie eine Schlüsselzahl und zwischen jedem Amoklauf liegen etwa 10 bis 13 Jahre. Und es sind immer Männer die eine solche Bluttat anrichten.

Erinnert sei hier nochmals an die diversen Amoklläufe in den USA, Deutschland und Finnland. Offensichtlich werden Amoklläufe von der Motivforschung her international kaum auf Gemeinsamkeiten untersucht, liegt wohl daran, dass Opfer und Täter normale Bürger sind. Wäre die Politik und die Reichen davon betroffen, würde man anders ans Werk gehen.

1)http://de.reuters.com/article/worldNews/idDEBEE6510F520100602

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: