FDP will uns 16 Milliarden an Steuern schenken.

Die Steuerreform finanzieren wir über Pump

Die Westerwelle Fraktion in der Möwenpick-Regierung will nun angesichts des bevorstehenden Wahldebakels in NRW gute Stimmung im Land machen. Sie hat daher nun ein neues Konzept zu einer Steuerentlastung in Höhe von 16 Milliarden für kleiner und mittelere Einkommen ausgearbeitet.

Danach solle es eine „große Steuerreform“ geben, in der alle Einkommenssteuerzahler in ein 5 Stufenmodell aufgeteilt werden, bisher waren das 3 Stufen zum „Glück“.

„Es soll (das Steuermodell) von den bisher gleitenden Tarifen auf 5 Steuerstufen umgestellt werden, um die sogenannte kalte Progression abzumildern. Sie führt dazu, dass bereits geringe Gehaltszuwächse höhere Steuerabgaben zur Folge haben“. (1) Das ist erstmals zu begrüßen, die kalte Progression abzumildern ist jedoch falsch, die muss beseitigt werden.

Offenbar will die FDP mit ihrem „Modell“ ohne Gegenfinanzierungsangaben gute Stimmung vor der NRW-Wahl machen. Außer Spesen nichts gewesen wird man dann feststellen, wenn die Wahlen gelaufen sind, einen Termin für die Steuersenkung wurde nicht genannt. Viel Rauch um Nichts also.

1)http://de.reuters.com/article/domesticNews/idDEBEE63C04T20100413

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: