CDU-Wirtschaftsflügel gegen Rösler`s Pharmaindustrie-Sparpläne

Die Pillenmafia schlägt zurück.

Neuer Streit steht in der Möwenpick-Regierung Merkel/Westerwelle an. Der Wirtschaftsflügel der CDU mit dem Chef der CDU/CSU-Mittelstandsvereinigung, Josef Schlarmann und Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs (CDU) stehen nun zwei Gegner der Röslerreform im Ring, die eine mächtige Lobby repräsentieren.

Nach Schlarmann muss „die Regierung ..der  FDP-Politiker (Rösler) stoppen, da dieser „mit Preisdiktaten und Zwangsrabatten …  ausgerechnet (als) ein liberaler Gesundheitsminister marktwidrige Eingriffe“ vornehmen will. Außerdem „drohe der Minister die Innovationsfähigkeit vor allem der mittelständischen deutschen Pharmaindustrie zu zerstören. Röslers Pläne würden der forschenden pharmazeutischen Industrie in Deutschland den Todesstoß versetzen“.(1)

Die Reform von Rösler droht nun zu scheitern, das auch Fuchs (CDU) Schlarmann unterstüzt und zugleich einen Kompromiss bekannt gegeben hat. „Ausnahmen vom Preisdiktat bei richtiger Innovation“ soll es  geben. 

Außdem  so Fuchs, ist „die Pharmaforschung ist sehr teuer. Wir brauchen diese Forschung in Deutschland“. (1)

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: