Daimler unter Korruptionsverdacht.

Schmiere a la Daimler? 😉

Nun sind nicht alle Länder und Bürger im globalen Dorf so blauäugig wie wir Deutschen. Und gerade in den USA hat man in den letzten Jahren sehr viel gelernt, um sich gegen Korruption, auch von ausländischen Firmen zu wehren. So können über eine spezielle Börsenaufsicht, SEC genannt, Wertpapiere vom Handel an der Wall Street ausgeschlossen werden.

Die SEC wurde im Fall von Siemens zum ersten Mal in Deutschland aktiv, nur unsere Regierung hat wie immer mal nichts begriffen, warum auch? Lobbyismus ist bei so alltäglich wie das Zähne putzen.

Nun wird aus den USA bekannt, dass Daimler „über ein Jahrzehnt hinweg zwischen 1998 und 2008 in mindestens 22 Ländern gegen Gesetze verstoßen“ hat. „Das Justizministerium beschuldigt Daimler, bei Geschäften in Russland, der Türkei, in Ägypten und China sei die Bestechung ausländischer Amtsträger übliche Praxis gewesen“.(1)

Übliche Praxis? Kennen wir aus den Fällen von Siemens und Mannesmann, und man fragt sich immer wieder, warum kommen solche Fälle nicht durch deutsche Behörden ans Tageslicht?

Der da glaubt, bei uns gibt es keine Korruption!

Daimler will sich nicht zu den Vorwürfen äußern, da am 01.04.2010 in Washington ein Prozess gegen den schwäbischen Autohersteller ansteht. Ebenfalls kann man vom Justizministerium der USA aus selbem Grund keine Erklärungen erwarten.

Die deutsche Regierung wie die Bundsstaatsanwaltschaft schweigen dazu.

Dabei weiß man schon seit 2005, dass in der Bilanz von Daimler etwas nicht stimmt. „Bereits im Geschäftsbericht für das Jahr 2005 hatte Daimler/Chrysler über Gewinnminderungen in zweistelliger Millionenhöhe berichtet, die auf Schmier- und Bestechungsgelder zurückgehen könnten“. (1)

Und selbst der Konzern gesteht ein, dass „in einer Reihe von Ländern unsachgemäße Zahlungen erfolgten“. (1)

„Diese Zahlungen – vor allem in Afrika, Asien und Osteuropa – könnten nach den Anti-Korruptions-Vorschriften mehrerer Länder, darunter in den USA und in Deutschland, strafbar sein, räumte der Konzern ein“. (1)

Und dann fragt man sich wieder, warum haben wir in Deutschland keinen Ombudsmann gegen Korruption, der gegenüber den Ermittlungsbehörden weisungsbefugt ist? (2)

1) http://de.reuters.com/article/topNews/idDEBEE62N00N20100324

http://suche.aol.de/aol/search?s_it=aolde-hotsearches-news&q=Daimler%2dKorruption&rp=lang_de

2) https://harrygambler2009.wordpress.com/2010/03/24/erster-ombudsmann-gegen-korruption-in-deutschland/

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: