Die neue, spät römische Reisedekadenz des Herrn Westerwelle

Der Zentrum der Möwenpickregierung

Herr Guido Westerwelle ist wohl seit Monaten der ungekrönte Star der deutschen Hotel- und Reisebranche. Kaum ein Außenminister hat so schnell erkannt, was man in Deutschland aus einem Alltagsjob machen kann. Da staunen selbst die heimlichen Verehrer der FDP im Bereich des Jorunalismus nur noch mit großen Kinderaugen, der Spiegel nämlich.

Und der Spiegel hat auch die Diskusssion über die Reisekaderpolitik begonnen. Am Anfang stand jedoch die Lieblingsbranche der FDP und Guido Westerwelle, das Hotelgewerbe. Als der Prominente an für sich im Möwenpickkabinett der schwarz-gelben Regierung, hat Guido Westerwelle nach der Mehrwertssteuersenkung für Stunden- und plus  fünf-Sterne Hotels gleich mal die Marschrichtung in die dekandente spät römische deustche Gesellschaft vorgegeben.

Er hat nämlich unter der Anwesenheit seines Lebenspartners gleich mal neue Maßstäbe in Familienpolitik und Außendarstellung der deustchen Politik klar gemacht, wo es hingeht, ins Luxusparadies der Schönen und Reichen.  „Die Eröffnung einer Luxusherberge, die sein Lebensgefährte mit organisierte“, hat er gleich mal in den Mittelpunkt gestellt.(1)

Aber hallo, da ist ja Thomas und Begum. 😉

Das Luxushotel „Kameha Grand Bonn“ setzt neue Maßstäbe in der Hotelbranche und hat garantiert keine Beigeschmack von Hartz IV-Dekadenz. „Der FDP-Chef hatte das Hotel vor Gästen wie Thomas Gottschalk, der Begum Aga Khan und Ex-Pornostar Michaela Schaffrath feierlich eröffnet und als eines der weltweit spannendsten Hotels“ gelobt“, und das bei einem reduzierten Mehrwertssteuersatz, was will mehr mehr als Porno- oder Medienstar wie Schaffrath und Gottschalk. (1)

Freuen wir uns also mit den Reichen und Schönen, besonders wenn sie uns wieder einen Politporno zeigen, nur der Titel ist noch nicht bekannt, vielleicht was Brasilianisches? Der Möwenpickregierung kann man viel vorwerfen, doch dass sie nichts tut, ganz bestimmt nicht. Die Frage ist nur, in welche Tasche fließt der Nutzen?

1)http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,682089,00.html

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: