Müntefering und Lafontaine von Bunte bespitzelt

Endlich wieder bespitzlen

Lang, lang ist es her, da wären solche Sachen in Köpenick oder Ost-Berlin ganz üblich gewesen. Ich glaube kaum, dass sich bis heute daran viel geändert hat, außer der Namen der Auftraggeber.

Hieß die „Firma“ – alle DDR-Bürger wussten dann, wer gemeint war – Stasi ist es heute die Bunte oder ein anderes mediengeiles Unternehmen. Und das ist neu, früher wusste man im Osten, das ist die „Firma“, und im Westen, das ist der BND der auf der anderen Seite gerade ein Foto von Dir macht, nur weil du im Rahmen der „Roten Hilfe“ einer Inhaftierten geschrieben hast.

Heute sind die alten Beobachter, gerade in Berlin und Brandenburg noch immer so zahlreich und wenig ausgelastet, dass sie wohl gerne neue Aufträge annehmen oder sind es die Kinder der „Firma“?

Auf jeden Fall wurde „das Privatleben von Berliner Spitzenpolitikern systematisch ausspioniert“, so heute der Stern. (1)

Ja, fast wieder so wie damals, als ich jung war. 😉

Die „Berliner Foto- und Recherchefirma namens CMK (hat) seit Ende 2008 über Monate hinweg immer wieder den SPD-Politiker Franz Müntefering und seine heutige Frau Michelle Schumann beschattet. Anfang 2008 wurde Oskar Lafontaine (Linke) ausgespäht“. Und damit die Sozis nicht so alleine waren, geriet „auch der heutige CSU-Parteichef Horst Seehofer … ins Visier der Agentur. Die Aufträge zu den fragwürdigen Recherchen kamen von der Zeitschrift Bunte. (1)

Na also, wer sagt es denn, wir Deutschen sind wieder voll in unserer Leidenschaft und bespitzeln den und jenen, gelernt ist eben gelernt. Und das ausgerechnet so viele Sozis dabei sind, ist eben nur die späte Rache für das hartnäckige Verschweigen der Stasiwaschmaschine Brandenburg. Irgendwann, lieber Münte, Oskar und Horst ist jeder Mal dran, gestern wir, heute ihr.

Warum fotografiert der mich? 😉

Und wer weiß, vielleicht ist Morgen Don Quijote Westerwelle dran, das wird dann einen Spaß hingeben, Don Quijote nackt im Arm seines Lebenspartners, dann haben die Klatschmäuler wieder was für den Friseur. Nur wirklich interessieren tut das keinen, zu lange ist die Liste der Bespitzelten über die Jahrzehnte, ja, es ist einfach Alltag bei uns, ob 3. Reich, DDR, BRD oder am Arbeitsplatz, bei uns ist jeder einmal dran.

1) http://suche.aol.de/aol/idoidPage?query=lafontaine+bespitzelt&type=web&pageNum=1&title=stern-Enth%C3%BCllung%3A+M%C3%BCntefering+und+Lafontaine+-+verfolgt+und+…&s_it=web_serp&s_cid=134996094000363536808991851271704314716&u=http%3A%2F%2Fwww.stern.de%2Fpolitik%2Fdeutschland%2Fstern-enthuellung-muentefering-und-lafontaine-verfolgt-und-ausgespaeht-1545952.html

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: