Bundesagentur will Kindergeld zurück

Der kriegt kein Kindergeld, weil er Papa ist und Hratz IV bekommt.

Die Unfähigkeit der Bundeagentur ist ja nun hinlänglich bekannt. Sinnlos werden dort Milliarden von Sozialversicherungsbeiträgen verheizt, die uns Bürgern Monat für Monat vom Lohn oder Gehalt abgezogen werden.

Dass Beamte unfähig sind, wirtschaftlich zu denken, ist auch nichts neues, die Beamten- oder bankenkrise hat es ja an den Tag gefördert. Doch was sich die Damen und Herren vom „Wellness-Club“ Bundesagentur für Arbeit mit der Kindergelderhöhung der „Möwenpickregierung Merkel/Westerwelle“ erlaubt haben, ist wohl die Krone der Unverfrorenheit.

Die Anstalt, die nun seit Monaten eine Frau Ursula von der Leyen – manche sagen auch von der Leiden – leitet, hat an 1 Million Familien mit Hartz IV Einkommen Kindergeld bezahlt, das wohl nach christlichen Vorstellungen den Ärmsten der Armen nicht bezahlt werden soll, 20 Euro im Monat Januar bezahlt.

Nun will diese „Versageranstalt“ unter der Leitung des CDU-Mitgliedes  Frank-Jürgen Weise doch über eine Million Bescheide und Formblätter quer druch Deutschkand schicken und das Geld zurückholen. Der Aufwand für diese 20 Millionen Euro dürfte bei 40 bis 60 Millionen Euro liegen, was schon den Wahnsinn dieser Aktion beweist.

„Die Bundesagentur für Arbeit arbeite an der größten Geld-Zurück-Aktion in ihrer Geschichte, kommentierte ein Sozialwissenschaftler den  Bürokratie-Gau“.(1)

Ich bin gegen die "Würde" von Hartz IV Kindern

Und noch weniger ist die Kinderfeindlichkeit dieser „Möwenpickregierung“ zu verstehen, wenn man bedenkt, dass über eine Million Hartz IV Kinder von der letzten Kindergelderhöhung ausgegrenzt werden sollen. Was für ein Skandal, zu der weder die Bischöfe noch Frau  Margot Käßmann von der evangelischen Kirche Stellung beziehen.

„Eltern, die Hartz-IV-Leistungenbeziehen, sollen nach dem Willen der Bundesregierung nicht von der jüngsten Kindergeld-Erhöhung profitieren. Für sie gilt, dass die Erhöhung um zwanzig Euro pro Kind auf das Sozialgeld der Arbeitsagenturen angerechnet wird“.(2)

Wie asozial wollen wir uns eigentlich noch gegen die Kinder in unserem Land verhalten? Wie lange schweigen eigentlich die Kirchen noch dazu, dass bei uns Armut und Ausgrenzung bei der Geburt beginnt? Wie viel Haß und Ablehnung wollen wir den Ärmsten der Gesellschaft noch entgegen bringen, wenn man weiß, dass ein CDU-Ministerpräsident zu Weihanchten für seine beiden Kinder und Ehefrau zum „Floriadaurlaub“ tausende von Euros widerrechtlich abzockt. (3) Was heißt eigentlcih noch die „Würde des menschen ist unantastbar“?  

1)http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/kindergeld-viele-hartz-iv-empfaenger-muessen-geld-zurueckzahlen;2517498

2)http://www.vfe.de/artikel/hartz-iv-wegen-kindergeld-sind-ca-eine-million-bescheide-falsch-1017/

3)http://www.nordsee-zeitung.de/Home/Nachrichten/Norddeutschland/Anzeige-gegen-Wulff-nach-Florida-Reise-_arid,300318_print,1_puid,1_pageid,15.html

http://derdetektivmitdersonnenbrille.wordpress.com/2010/01/21/der-niedersachsische-ministerprasident-christian-wulff-cdu-missbraucht-steuergelder/

http://www.rp-online.de/politik/deutschland/Wulff-raeumt-Verstoss-gegen-Ministergesetz-ein_aid_809696.html

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: