Die Opfer der Krise werden ignoriert.

Willkommen im Hartz-IV-Paradies

Willkommen im Hartz-IV-Paradies

Mit der Bekanntgabe der Arbeitslosenzahlen für Juli 2009 ist klar, die ersten Opfer der Heuschrecken- oder Finanzkrise werden nicht einmal wahrgenommen. Selbstherrlich hat man für Juli 2009 100 000 Krisenopfer oder Arbeitslose vorhergesagt, in Wirklichkeit sind es nur, das nur erregt schon den Verdacht der Gleichgültigkeit, 52.000 Menschen. Wie viele von denen auf dem Abwrackplatz Hartz IV landen, werden wir wohl nie erfahren.

Die Angst geht um.

Die Angst geht um.

„Insgesamt sind die Auswirkungen der Wirtschaftskrise aber moderat“, Zynismus kennt keine Grenzen. Und die Gleichgültigkeit der Bürger ist wohl das markante Kennzeichen der Finanzkrise von 2008/2009.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: