Ursula darf alles, Ulla aber nichts?

Der Dienstwagenklau der Gesundheitsministerin wird immer komplexer und Frau Schmidt verhält sich mehr und mehr richtig, wie es sich herausstellt. Der Versuch einiger Journalisten um die BILD-Zeitung artet zu Mobbingattacken gegen eine Ministerin aus.

Wir wissen nun, dass Frau Schmidt den Dienstweg eingehalten hat. Von Frau Ursula von der Leyen (CDU) wissen wir das nicht.

Der Dienstwagen von IM Erika.

Der Dienstwagen von IM Erika.

Der Fahrer von Ulla Schimdt wurde betäubt und das Fahrzeug entwendet. Die Sache verlief also sehr dramatisch. In der Zwischenzeit erhält Ulla Schmidt auch Unterstützung von Transparency, also werden die Attacken gegen Frau Schmidt langsam peinlich. „Nach den Vorwürfen gegen Ulla Schmidt wegen der Verwendung ihres Dienstwagens im Urlaub geht das Gesundheitsministerium in die Offensive. Auch die Antikorruptions-Organisation Transparency tritt für die Ministerin ein“.

Der Stern von Ursula?

Der Stern von Ursula?

Der Wahlkampf sollte vor Mobbing halt machen, und man sollte nun das Augenmerk auf andere Ministerinnen legen, die sich Woche für Woche nach Hause chauffieren lassen.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: