Agentenleben kann so schön sein.

Stasiarchiv

Stasiarchiv

Während immer noch tausende von Stasiopfern mit den Folgen dieser DDR-Tätern zu kämpfen haben, können die Stasispitzel auf allen Ebenen sich mehr und mehr auf die Schultern klopfen und sagen, wir sind wieder da und wer.

Alleine die Tatsache, dass bie heute 10 Topstasispitzel noch immer unbehelligt durch dieses Land gehen können, zeigt einmal mehr, wie lasch unsere Regeriung mit den Tätern umgeht.

IM Erika?

IM Erika?

„Russlands Geheimdienst schützt bis heute zehn Topagenten der DDR, die bis zum Fall der Mauer in der Bundesrepublik eingesetzt waren“. Was will man denn mehr als Agent?

Und man kann nur hoffen, dass nach dem Machtwechsel in Berlin sich die FDP für eine Aufklärung dieses dunklen Kapitels deutscher Geschichte einsetzt. Denn wir Bürger haben das Recht zu erfahren, was wirklich damals alles gewesen ist.

„Nach der Affäre um den kürzlich enttarnten Ost-Spion Karl-Heinz Kurras, der 1967 den Studenten Benno Ohnesorg erschoss, setzt sich Schmidbauer für eine Sondermittlung zur Aufklärung bislang unbekannter Verbrechen des DDR-Geheimdienstes ein. Die Fahnder müssten dazu Zugang zu allen relevanten Stasi-Unterlagen erhalten, sagte Schmidbauer zu FOCUS“.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: