Zwei Jahre Mobbing- und Gewaltpräventionsstelle

Mobbingerlebnis

Mobbingerlebnis

In Deutschland ist bekannt, dass Politiker Wegschauer sind, wenn es um Mobbing geht. Ja, oft kommen sie aus den Behörden, in denen brutaler und menschenverachtender gemobbt wird, als sich das ein Außenstehender vorstellen kann. Der Fall der Beamten vom Finanzmat V Frankfurt belegt dies eindeutig. Zwangspensionierung, angeordneten psychiatrisches Gutachten und oft der berufliche, finanzielle und gesundheitliche Ruin sind da die üblichen Muster.

Und was man in der Erwachsenenwelt so sieht, das ahmt man als Kind und Jugendlicher nach. Von daher ist in der Zwischenzeit Gewalt und Mobbing an vielen Schulen so üblich wie früher die Bibel im Religionsunterricht. Doch das ist nicht überall so, dass Lehrer, Politiker und Journalisten bei Mobbing und Gewalt wegschauen, sondern es gibt Länder die sich dagegen wehren. Und sich zur Wehr setzen heißt in unserer Sprache der Opfer und in der von Rudolf Schmenger sowie unseren Nachbarn in Österreich: „Aufstehen, wenn andere sich nicht mehr trauen“. Dazu gehört auch eine Mobbing- und Gewaltprävention.

Aufschrei im Land der Arbeit

Aufschrei im Land der Arbeit

Gewaltprävention an Schulen ist erfolgreich. Das zeigen nicht nur internationale Studien, sondern auch die Praxis in Oberösterreich. Die bundesweit einzigartige Mobbing- und Gewaltpräventionsstelle der Kinder- und Jugendanwaltschaft OÖ. bietet seit zwei Jahren Hilfestellung und Begleitung bei Mobbing und Gewalt an Schulen an“.

Sich nicht brechen lassen, darum geht es, denn Mobbing ist ein Anschlag auf die Würde des Menschen, mehr haben wir nicht, deshalb steht das auch im Grundgesetz und in vielen Verfassungen an erster Stelle.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: