Andrea Ypsilanti Ziel von asozialen Mobbingattacken.

Mobbingerlebnis.

Mobbingerlebnis.

Nach dem nun in Hessen Koch sein Unwesen noch bis zum 27.09.09 treiben darf, die SPD war bekanntlich nicht fähig nach zwei Urnengängen eine vernünftige Koalition aufzustellen, wird die damalige Spitzenkandidatin Andrea Ypslanti erneut gemobbt.

Diesmal hat sich der Mob mit Cybermobbingattacken daran gemacht, die Würde einer Frau erneut zu verletzen. Schutz erfährt sie kaum, dazu sind Staatsanwälte in Deutschland immer noch nicht fähig und wollen es wahrscheinlich auch nicht.

Wohin

Wohin

Konkret tauchen seit Tagen auf einer Pornoseite aus Holland Bilder von Frau Ypsilanti auf. „Es ist eine Verunglimpfung wie sie schlimmer kaum sein könnte, ehrabschneidend und geschmacklos! Hessens Ex-SPD-Chefin Andrea Ypsilanti (52) wird als Modell auf einer Porno-Internet-Seite angepriesen! Doch wer hat die frühere SPD-Landes-Chefin auf die üble Schmuddelseite gestellt? Die Spur führt ins holländische 6000-Einwohner-Städtchen Moergestel, zu einer Internet-Firma. Doch die „verwaltet“ nur die Daten, der wahre Betreiber bleibt im Hintergrund, anonym“.

Offenbar werden Mobbingopfer nun immer wieder gezielt von Cybermobbern angeriffen.

 

Advertisements

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: