Hamburg: AKW-Störfall und Ausschreitungen im Schanzenviertel.

Ohne Worte.

Ohne Worte.

Hamburg war am Samstag und Sonntag Schauplatz und Ort der Betroffenheit von zwei wesentlichen Ereignissen. Einmal ging das schon wegen einem Transformatorenbrand zwei Jahre außer Betrieb befindliche „Atomkraftwerk Krümmel in Schleswig-Holstein“ wieder vom Netz. „Der zweite Zwischenfall innerhalb weniger Tage wurde nach Angaben der Betreibergesellschaft Vattenfall wahrscheinlich durch eine Störung in einem der beiden Maschinentransformatoren ausgelöst.“ Zeitweise kam es bei „1500 der 1800 Ampelanlagen“ zum Stromausfall und „es waren mehrere Einkaufszentren sowie Stahl- und Aluminiumwerke“ vom Störfall direkt betroffen.

Was machen eigentlich Grüne?

Was machen eigentlich Grüne?

Stellt sich die Frage nach dem Sinn einer großen Koalition in Schleswig-Holstein, dort ist der  Sozialminister die Aufsicht über die fragwürdigen Energieerzeuger. Und ob eine Koalition aus Schwarz-Grün in Hamburg solche Ereignisse vermeiden kann, muss man ganz klar mit Nein beantwortet. Die Grünen stecken im AKW-Sumpf genauso wie im Afghanistan- oder Albaniensumpf.  

Man kann es nur vermuten, dass die heftigen Straßenkämpfe und Ausschreitungen der Besucher des „Schanzen-       fest(es) um den Autonomentreffpunkt Rote Flora im Schanzenviertel“ im Zusammenhang stehen. „Ein Polizeifahrzeug sei in Brand gesetzt worden. 67 Menschen seien festgenommen, weitere 18 in Gewahrsam genommen worden, teilte die Polizei mit. Bei den Krawallen seien 27 Polizisten verletzt worden. Wie viele Randalierer verletzt wurden, sei nicht bekannt.“

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: