DieLINKE und ihr Demokratieverständnis.

Che

Che

Wer gemeint hat, mit der Gründung der „LINKEN“ würde sich eine Alternative zu den „Wellnessparteien“ von CDU, SPD usw. entwicklen, dürfte mehr und mehr feststellen, das dies nicht so ist. DieLINKE ist mehr oder weniger eine Partei, die genau mit den selben ideologischen Führungsmustern der „Ausgrenzung und Missachtung“ von Bürgerrechten arbeitet.

Alleine die aktuelle Tatsache, dass der Vorstand oder die „Schaumschlägertruppe“ um Gisy und Co. ihren Abgeordneten das Recht auf einen Betriebsrat verwehren zeigt, Macht bleibt Macht. Man darf gespannt sein, wie sich Oskar Lafonatine zu der Frage „Beitreibsrat“ positioniert. Die WASG Berlin hat zum Beispiel immer vor diesem Zusammenschluß gewandert und war sich wohl schon da bewusst, was Ossifizierung heißt.

Zur Erinnerung der alte Slogan der SED: „Die Partei, die Partei hat immer recht“.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: