Weg zur sozialen Gerechtigkeit.

Berlin- Wir kommen.

Am Montag ging nun der lange Marsch von Siggi los nach Berlin. Ziel soll die Hauptstadt sein und die Übergabe von  Unterschriftenlisten und Ordner mit Hartz IV Schicksalen“ an  Bundestagspräsidenten Herrn Norbert Lammert.  

Gerade die zunehmende Verschärfung der sozialen Grundversorgung in der Hauptstadt nimmt immer groteskere Formen an. Aber auch die Finanzkrise und ihre Folgen für die am Ende der sozialen Skala lebenden Bürger wird sich erheblich in den folgenden Monaten verschlechtern. Sie werden es auch im wesentlich sein, die die Folgen der Krise bezahlen müssen, während die Abzocker und Verursacher der Krise ein glänzendes Auskommen erzielen.

Schon längst ist Deutschland in einem Umbruch der sozialen Bedingungen und Verhältnisse anbelangt, die für 30 bis 40 Prozent der Bürger einen Abstieg in die Ausgrenzung bedeutet.

Daher hat sich auch Rainer Beutler, einer der bekanntesten Mobbingopfer Deutschlands diesem Treck „der Ausgegrenzten“ nach Berlin angeschlossen und unterstützt Siggi bei seinem langen Weg durch ein Deutschland, das durch Manager wie Hartz, Zumwinkel, Funke usw. an den sozialen Abgrund „ökonomisiert“ worden ist.

Die Täter wie Zumwinkel oder die Manager der Dresdener Bank stopfen sich mit Millionen die Taschen voll, während man 30 bis 40 Prozent der Bürger den Artikel 1 des GG entziehen will, nämlich ihre Würde.

Auf   der Internetseite „Jetzt helfen WIR uns selbst“ finden sie täglich Videoeinspielungen und Nachricht zum langen Marsch gegen die „Ausgrenzung“. Googlen sie einfach mal mit dem Namen Rainer Beutler oder lesen sie die archivierten Ausgaben der AntimobbingRundschau, Kurz und liebevoll auch AMR genannt.

Über die OnlineZeitung24 finden Sie laufend Artikel zu Mobbing, Arbeitsrecht und Fälle wie Emmely, die man wegen 1,30 Euro nach 30 Jahren gekündigt hat. Deutschland ist wohl schon in einer schief Lage die uns alle nur noch schocken kann, oder man bricht zu neuen „Wegen“ auf, wie Siggi.

Das Ziel.

Das Ziel.

 

 

 

 

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Eine Antwort to “Weg zur sozialen Gerechtigkeit.”

  1. Coopayjeomo Says:

    very very nice site…
    check this click here

    bye

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: