Immer neue Hiobsbotschaften

Während die Bundesregierung um Merkel immer noch den Kopf in den Sand steckt und vom Aufschwung träumt, kommen aus der Wirtschaft immer neue Schreckensmeldungen. Die Deutsche Bank meldet, dass man für 2009 mit einem 5 %igen Rückgang des Wachstum rechnen muss. Das deckt sich dann mit den Zahlen aus der Bundesagentur für Arbeit aus Nürnberg, wo man für Februar schon seit einer Woche mit einem Anstieg der Arbeitslosenzahlen auf über 3,5 Miliionen rechnet, und das Jahr ist noch nicht mal 2 Monate alt.
VW meldet, dass trotz der Abwarckprämie, die in ihrem Kern viel zu kurzfristig gehalten ist und in der Höhe der Prämie um 1000 bis 1500 Euro dafür hätte niedriger sein können, ab nächste Woche 60 000 in Kurzarbeit gehen.
Umfragen unter den 7000 Managern der Wirtschaft durch Ifo heißt nichts Verheißungsvolles.
Und die Commerzbank geht von einem BIP Rückgang von 2 bis 3 % aus, hier macht sich wohl schon die Gefälligkeit an
die Bundesregierung bemerkbar, auch so ein neuer Mischpokefaktor, hilfts du Mir erwate ich von Dir.
Siemens, Thyssen und Daimler haben schon seit längerem für einen großen Teil der Belegschaft Kurzarbeit angekündigt oder eingeführt, Tendenz also steigend. Was fehlt, das wird immer deutlicher, ist statt eines halbherzigen Konjunkturpakets ein Programm mit europäischer Abstimmung, so wie das Frankreich und England seit langem anstreben und bilateral auch umsetzen.
Der Dax ist heute am Montag auf unter 4000 gerutscht, was einen weiteren Verfall in Richtung der 3000 Marke andeutet. Bekanntlich machen sich Durchscjmittskurse an der Börse immer verzögert um ein Jahr auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar, so dass bis Februar 2010 eine Zunahme der Arbeitslosigkeit unvermeidlich sein wird.
Aussichten auf eine Zukunft mit Schrecken.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: